„Pandemie“ betrifft auch die MOTTE Hühner

Zur Abwechslung geht es aber mal um die Vogelgrippe oder Geflügelpest. Ab diesem Wochenende gilt in Hamburg leider Stallpflicht für alle Geflügelarten. Um den Hühnern auch weiterhin etwas Auslauf zu ermöglichen, haben wir das Gehege teilweise überdacht und von allen Wildvögeln abgeriegelt. Leider ist es nicht das erste Mal, dass wir diese behördliche Anweisung bekommen. Besonders in Coronazeiten bedeutet es für uns einen riesigen logistischen und finanziellen Aufwand. Wir hoffen, dass die Hühner gesund durch den Winter kommen!

Um Kontakt mit dem Virus über kontaminiertes Futter zu vermeiden, bitten wir vorübergehend die Hühner nicht zu füttern!

Wir freuen uns sehr über jede extra Spende im Spendenrohr!

Viktoria geht in Rente – und auf Reisen

Hühnerhof-Boss Viktoria und drei Junghähne verlassen Ottensen und brechen auf zu neuen Abenteuern. Die vier werden uns fehlen, aber natürlich freuen wir uns, dass sie ein schönes neues Zuhause gefunden haben.

Seit 2016 war Viktoria der Chef vom MOTTE Hühnerhof. Nach vier Jahren ist es für ihn nun an der Zeit, in Rente zu gehen. Sein neues Zuhause liegt in der Nähe von Oldenburg. Dort wird Viktoria bei Elena und ihrer Familie wohnen, die selbst lange in Ottensen gelebt haben und den Hahn noch aus ihrer Zeit in Hamburg kennen. Währenddessen hat die Familie ihn regelmäßig besucht und freut sich deshalb umso mehr, ein krähendes Stück Erinnerung an die Hansestadt nun in ihrer neuen Heimat begrüßen zu dürfen.

Natürlich wird Viktoria dort nicht allein leben, sondern gründet eine neue Familie mit weiteren vier Hühnern. Nach einem ersten Kennenlernen kann die kleine Truppe anschließend durch den großen Garten mit viel Wiese und Schatten spendenden Bäumen streifen. Nachts geht es zum Schlafen in den sicheren Hühnerstall. Wir glauben, dass Viktoria kein schöneres Zuhause für seine Pensionierung hätte finden können.

Und so hat unser Chef vom Hühnerhof seinen letzten Tag verbracht:

Viktoria auf dem MOTTE Hühnerhof
Da ist was im Busch: Viktoria ahnt, dass gleich etwas passieren wird und kräht aufgeregt.
Umzugskiste für Hühnertransport
Die Box aka Umzugskiste wird für den Transport vorbereitet.
Viktoria kommt in die Transportbox
Vorsichtig nimmt Viktoria in der Kiste Platz.
Viktoria in the box: bye-bye und gute Reise!
Viktoria im neuen Zuhause
Viktoria erkundet sein neues Zuhause …
Viktoria im neuen Zuhause
… und macht erste Bekanntschaft mit den Hühnern.

Junghähne unterwegs

Doch nicht nur für unseren Oldie Viktoria konnten wir eine neue Bleibe finden. Auch drei Junghähne haben einen Umzug hinter sich. Ein Araucana wurde von Axel in eine neue Hühnerschar in der Nähe von Hamburg aufgenommen. Er ist dort nicht der Einzige seiner Rasse.

Zwei weitere Hähne leben nun gemeinsam in Todendorf bei Katja und teilen sich einen schönen, großen Hof mit einer bunt gemischten Truppe aus Hühnern, Gänsen, Laufenten und einer Pute. Wir sind happy, dass wir vier Hähne vermitteln konnten und ihnen eine aufregende Zeit in ihrem neuen Zuhause bevorsteht.

Ankunft im neuen Zuhause in Todendorf.
Erst mal umschauen.

Kasimir

Wir haben einen neuen Chef auf dem Hühnerhof! Kasimir ist heute gesund und munter in Ottensen angekommen! Kasimir ist ein Bonus-Dal Hahn (Schwedisches Schwarzhuhn). Wir haben bereits drei schwedische Schwarzhühner und vielleicht gibt es im Sommer pechschwarze Küken! Herzlich willkommen auf dem Hühnerhof!

Kasimir

Neue Kompostanlage!

Nach 34 Jahren wurde es Zeit unsere alte Kompostanlage zu erneuern. Jede Woche fallen große Mengen an wertvollen Hühnermist an. Gerade in der Stadt bekommt man schnell ein Platzproblem. Der fertige Humus findet zum Glück reißend Absatz in der MOTTE Gartengruppe. Durch den Eierverkauf ist diese Kompostanlage leider nicht zu finanzieren. Ein herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung geht an das MOTTE Mutterschiff. Über weitere Spenden freuen wir uns natürlich sehr!

Neuer Kompost

So sah es vor dem Hühnerhof aus!

1984 wird die alte Autowerkstatt abgerissen. Zwei Jahre später besetzen die Hühner friedlich die Brachfläche in der Rothestraße.  Dieses Bild ist uns beim Sichten unseres Archivs gerade wieder in die Hände gefallen! Was die beiden Bauarbeiter machen, wissen wir nicht…

1984 – Abriss der alten Autowerkstatt!

Nachbarschaftspreis

Liebe Nachbarn,
vielen Dank für die große Unterstützung bei der Abstimmung zum Deutschen Nachbarschaftspreises!
Leider haben alle Stimmen am Ende nicht für den Preis gereicht. Wir freuen uns aber sehr über euer Engagement und eure tolle Hilfe!


Seit über 30 Jahren finanziert sich der MOTTE-Hühnerhof durch

  • Eier und Honigverkauf
  • Spenden
  • Unterstützung durch die MOTTE
  • Preise und Auszeichnungen

Ohne eine dieser vier Säulen kommen wir schnell in  finanzielle Schwierigkeiten. Wir hoffen, dass wir bald wieder mehr Glück haben!

 

Neue Junghennen im Stall

Der Hühnerstall freut sich über Nachwuchs! Am 30. September 2019 sind vier Junghennen der Hühnerrasse „Deutsche Sperber“ eingezogen. Die Damen sind im Juli 2019 im Arche Warder Zentrum für alte Haus- und Nutztierrasen geboren. Heute haben Sie den ersten Tag in Ottensen verbracht und unser Hahn Victoria findet besonderen Gefallen an der schwarz-blau-weißen Sperberung des Federkleides. Den Namen erhielt die Rasse durch die starke Ähnlichkeit zum ebenfalls gescheckten Raubvogel Sperber. „Deutsche Sperber“ wurden ab 1900 von Otto Trieloff aus Duisburg gezüchtet. Sie sind selten und stehen auf der Liste gefährdeter Haustierrassen.

Wir heißen die zutraulichen, lebhaften neuen Bewohner herzlich willkommen!

Deutsche Sperber Henne im Stall

Der MOTTE Hühnerhof ist nominiert für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2019!

Jede Stimme zählt:
Vom 28. August bis zum 24. September findet eine öffentliche Online-Abstimmung über den Publikumspreis statt. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro und wird gemeinsam mit den Landes- und Bundessiegern auf der Preisverleihung am 24. Oktober in Berlin geehrt.

Liebe Nachbarn, hier könnt ihr für den MOTTE Hühnerhof stimmen! Leitet diesen Link gerne an eure Freunde und Bekannten weiter!

Deutscher Nachbarschaftspreis-MOTTE-Huehnerhof
Jede Stimme zählt!